Uni-Logo
Sections
You are here: Home Ehrungen und Preise Preise der Universität … Bertha-Ottenstein-Preis
Document Actions

Bertha-Ottenstein-Preis

Stifter Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Fakultät alle
Voraussetzung

Ausgezeichnet werden können insbesondere Initiativen von Beschäftigten und/oder Studierenden in den folgenden Bereichen:

  •  Hervorragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Geschlechterforschung,
  •  Lehrkonzepte und Seminarformen, Schulungs- und Weiterbildungsangebote, die den Aspekt der Gleichstellung querschnittsartig integrieren und gleichstellungsorientierte Bewusstseinsbildungsprozesse anregen,
  • Netzwerkbildung, Veranstaltungs- oder Ausstellungsor-ganisation zu Gender-Themen,
  • Strukturelle Maßnahmen zur Gleichstellung, z. B. Rekrutierungs- und Personalentwicklungsmaßnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils auf den Qualifikationsstufen, auf denen sie bislang unterrepräsentiert sind, oder innovative Maßnahmen zur Verbesserung der Lebens-, Studien- und Arbeitsbedingungen an der Universität im Sinne der Gleichstellung
Preisgeld Euro 5.000
Turnus jährlich
Modalitäten Vorschläge und Bewerbungen sind an die Geschäftsstelle der Ständigen Senatskommission für Gleichstellungsfragen, die Stabsstelle Gender and Diversity zu richten.

Bewerbungen für den Bertha-Ottenstein-Preis sollten folgende Unterlagen beinhalten:
  • Ausgefüllter Bewerbungsbogen
  • ein das Projekt/die wissenschaftliche Arbeit beurteilendes Gutachten
  • ein Exposé des Projektes/der wissenschaftlichen

      Arbeit

Ausführliche Informationen unter www.diversity.uni-freiburg.de/news/BOP

Frist
31. März 2019
Preisträgerinnen und Preisträger der Universität Freiburg

2019
Theatergruppe maniACTs – The English Department Drama Group
„PUSSY POWER. a full cycle of feminism“

Prof. Dr. Weertje Willms
„Genderaspekte in der Kinder- und Jugendliteratur“

2018
Evghenia Goltsev
„Fehlerarten und ihre Frequenzen. Wahrnehmung, Bewertung und Verständlichkeit. Studie zum DaZ-Erwerb “

Prof. Dr. Tim Krieger und Laura Renner
„Polygyny and Conflict“

2017
Andrea Althaus
„Weibliche Arbeitsmigration aus Deutschland und Österreich in die Schweiz (1920–1965)“

Rebekka Blum und Emanuel Löffler
Frauen* und Frauenbilder in der extremen Rechten

Dr. Ryan Plumley
„An Intellectual History of Feminist Thought. A Platform for Gender Studies in Liberal Arts and Sciences

Annika Spahn
„Subversion oder Assimilation? Trans* und Schwangerschaft in einer heteronormativen Gesellschaft“.

2015/2016
keine Vergabe

2014
Kristian Gäckle und Jenny Schnaller
Studierendeninitiative "Multiplikator_innenprogramm Gender Training"

Prof. Dr. Ulrike Wallrabe, Institut für Mikrosystemtechnik
"Engagement zur Förderung von Frauen in den Ingenieurwissenschaften"

2013
Freiburger Institut für Paläowissenschaftliche Studien e.V.
Buchprojek: „Lebenswelten von Frauen und Kindern in der Vormoderne – Archäologische und anthropologische Forschungen in memoriam Brigitte Lohrke“

2012
Arbeitsgruppe Gender der Graduiertenschule Kultur- und Sozialwissenschaften

2011
Prof. Dr. Heike L. Pahl, Maike Busson-Spielberger, M.A.
Initiierung und Implementierung des fakultätsweiten Mentoring-Programms EIRA an der Medizinischen Fakultät

2010
Prof. Bernd Fitzenberger, Ph.D., Dirk Antonczyk,
Katrin Sommerfeld
Studie „Rising Wage Inequality, the Decline of Collective Bargaining, and the Gender Wage Gap"

2009
Prof. Dr. Siegfried Lewark
"langjähriges Engagement für die Geschlechterforschung in der Forst- und Umweltwissenschaft"

2008
Franziska Bergmann, Jennifer Moos, Claudia Münzing Wissenschaftliches Projekt "queere (t)ex(t)perimente"

Sonderpreis:
Christoph Litz, Ursula Zeller
Programmierung, Aufbereitung und Veröffentlichung umfangreicher gender- u. diversitysens. Daten und Statistiken

2007
a) Elisabeth Irene Ahner
Magisterarbeit: „Schädeldarstellungen der Renaissance in Italien – Ein Miniaturschädel als historisch-anthroplologische Quelle“

b) Fakultät für Biologie
Einrichtung der Kindertagesstätte „Biolino“

2006
Eva Voß
Magisterarbeit „Der United Nations Development Fund for Women und sein spezifisches Verständnis von Gender Mainstreaming“

2005
Tamara Bechthold
Dissertation im Rahmen des Projekts „Model order reduction of electro-thermal MEMS"

2004
Astrid Sutor
Dissertation über faunenfremde Tierarten in Deutschland und weiterführende Forschungskonzeption

2003
a) Dr. Marion Freund
Dissertation: „Schriftstellerinnen und die Revolution von 1848/49“

b) Johanna Kemper, Lena Kühnbach, Katharina Mangold
Projekt „Justitia-Mentoring“

2002
Prof. Dr. Britta Schinzel, stellvertretend für die Abteilung I „Modellbildung und Soziale Folgen" des Instituts für Informatik und Gesellschaft für die Projekte:
- Ausrichtung der zweiten „Informatica feminale
Baden-Württemberg“ an der Universität Freiburg
- Forschungsprojekt zur „Studiensituation von
Informatikstudentinnen und -studenten im
Vergleich“
- Forschungsprojekt zu „Neuen Berufspotentialen
für Frauen in der Softwareentwicklung“ und zur
„Professionalisierung der Informatik (PROFI)“

2001
Stephan Neumann und Andrea Zimmermann, Fachschaft Theologie
Autonomes Seminar „Feministische Theologie“

2000
Prof. Dr. Klaus-Werner Benz, stellvertretend für das Kristallographische Institut für die Projekte:
- Studienvorbereitende Informationsveranstaltung
für Schülerinnen der Jahrgangsstufe 12 und 13
- Info-Woche: Frauen in Naturwissenschaft und
Technik

1999
a) Prof. Dr. Renate Zoepffel, Dr. Marieluise Deissmann-Merten, Gudrun Gehrke
- Gründung der Kindertagesstätte der Universität
UniKita Freiburg)

b) Prof. Dr. Brigitte A. Volk-Zeiher
Gründung der Kindertagesstätte im Klinikum (KiK)

1998
Dr. Gisela Schoenthal  (postum)
- bahnbrechende Forschung (feministische
Linguistik) sowie politische und praktische
Umsetzung ihrer Überzeugungen.
- Mitinitiatorin des ersten Frauenförderplans der
Universität und der ersten Frauenthemen
gewidmeten Vortragsreihe („Frauen in Beruf und
Wissenschaften“)

1997
Dr. Franziska Schössler, Meike Penkwitt, Dörthe Lütjohann
Initiative Freiburger Frauenforschung

Dr. Rotraud von Kulessa
Zeitschrift "Freiburger FrauenStudien"

 

last modified Jul 10, 2019
Kontakt Geschäftsstelle Ehrungen und Preise


Rebecca Gramm
preise@zv.uni-freiburg.de
Tel.: 0761 203-96721
Fax: 0761 203-9646


Weitere Preise

 

Personal tools