Sections
Sektionen
Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Service A-Z Prüfungsbefugnis
Artikelaktionen

Übertragung der Prüfungsbefugnis

Informationen zur Übertragung der Prüfungsbefugnis auf akademische Mitarbeiter und akademische Mitarbeiterinnen

 

Das Rektorat hat am 12. März 2014 neue Verfahrensgrundsätze für die Übertragung der Prüfungsbefugnis auf akademische Mitarbeiter und akademische Mitarbeiterinnen beschlossen. Danach gelten unterschiedliche Voraussetzungen für die Übertragung der Prüfungsbefugnis in Bezug auf Lehrveranstaltungen und Module, deren primäre Zielsetzung
die Vermittlung von wissenschaftlichen Methoden und Ergebnissen ist (1), und solche, bei denen die Vermittlung von praktischen und technischen Fertigkeiten im Vordergrund steht (2).
 

1. Voraussetzungen für die Übertragung der Prüfungsbefugnis auf akademische Mitarbeiter und akademische Mitarbeiterinnen für Lehrveranstaltungen und Module, deren primäre Zielsetzung die Vermittlung von wissenschaftlichen Methoden und Ergebnissen ist:

  • Beschäftigung als akademischer Mitarbeiter bzw. akademische Mitarbeiterin an der Albert-Ludwigs-Universität
  • Bestandene Promotionsprüfung
  • Lehrerfahrung an Hochschulen nach Ablegung der Promotionsprüfung im Umfang von mindestens acht Semesterwochenstunden

Soweit sich Bachelorarbeiten inhaltlich auf Lehrveranstaltungen bzw. Module beziehen, für die die Prüfungsbefugnis übertragen wurde, kann auf Antrag die Prüfungsbefugnis des akademischen Mitarbeiters bzw. der akademischen Mitarbeiterin auch auf derartige Bachelorarbeiten erstreckt werden. Auf Masterarbeiten kann die Prüfungsbefugnis auf Antrag erstreckt werden, wenn ihr Schwerpunkt in einem Fachgebiet liegt, in dem der akademische Mitarbeiter bzw. die akademische Mitarbeiterin über entsprechende fachliche Expertise
verfügt. Entsprechendes gilt für äquivalente Qualifikationsarbeiten sowie für mündliche Prüfungen zu Bachelor-, Master und Qualifikationsarbeiten.
 

2. Voraussetzungen für die Übertragung der Prüfungsbefugnis auf akademische Mitarbeiter und akademische Mitarbeiterinnen für Lehrveranstaltungen und Module, bei denen die Vermittlung von praktischen und technischen Fertigkeiten (z.B. Sprachübungen oder praktische Sportübungen) im Vordergrund steht:

  • Beschäftigung als akademischer Mitarbeiter bzw. akademische Mitarbeiterin an der Albert-Ludwigs-Universität seit mindestens einem Jahr
  • Lehrerfahrung an Hochschulen im Umfang von zwanzig Semesterwochenstunden

Das Formular für den Antrag auf Übertragung der Prüfungsbefugnis und das Beiblatt mit einer Übersicht für Module bzw. Lehrveranstaltungen, für die die Übertragung der Prüfungsbefugnis beantragt wird, sind vollständig auszufüllen. Auf dem Beiblatt ist zu vermerken, wenn die Prüfungsbefugnis auch für Bachelor-, Masterarbeiten oder äquivalente Qualifikationsarbeiten übertragen werden soll.

Rückfragen und die Einreichung der Unterlagen, nach Beschluss des zuständigen Gremiums, an:
 

Abteilung 3.3.10
Frau Sabine Kupferschmidt
Fahnenbergplatz
79085 Freiburg
Telefonnummer für Rückfragen: 203-69249
E-Mail: sabine.kupferschmidt@zv.uni-freiburg.de
 

 

zuletzt verändert: 26.08.2019
Benutzerspezifische Werkzeuge