Sections
Sektionen
Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Service A-Z Inventarisierung
Artikelaktionen

Inventarisierung

Die Erfassung angeschaffter Wirtschaftsgüter in der Anlagenbuchhaltung bilden die Informationsgrundlage für eine Kosten- und Leistungsrechnung und die Ermittlung des Reinvestitionsbedarfs, der in Bleibe- und Berufungsverhandlungen oder die Zuweisung zentraler Mittel eingebracht werden kann. Es ergeben sich hier Vorteile, die über die Umsetzung der entsprechenden Verwaltungsvorschrift hinausgehen.

Weitergehende Informationen rund um die Anlagenbuchhaltung / Inventarisierung sind im Leitfaden "Inventarisierung und Anlagebuchhaltung" zusammengefasst.

Der DFG-Geräteschlüssel (Excel | PDF) wurde ebenfalls überarbeitet und ist Pflicht zur Klassifizierung der Wirtschaftsgüter.

Um die Angaben zum Standort des Anlagegutes mit eindeutigen  Werten zu versehen, halten wir die Gebäudedaten der Universität (einsehbar nach Login mit Uniaccount) vor. Diese Daten sind genauso wie der DFG-Gerätegruppenschlüssel im aktuellen Formular "UK-Anlage" verlinkt.

Alle Wirtschaftsgüter sind mit einem Inventaretikett (Strichcode-Etikett) an geeigneter, jederzeit zugänglicher Stelle zu kennzeichnen.

Für die Umbuchung von Anlagegütern bzw. von Anlagevermögen finden Sie die entsprechenden Informationen unter dem Eintrag Anlagenumbuchung.

Informationen zur Inventur erhalten Sie unter dem Stichwort Inventur / Bestandskontrollen.
 


Für spezielle Fragen und Probleme zur Inventarisierung und Anlagenbuchhaltung wenden Sie sich an die Anlagenbuchhaltung, Tel.: 203-4338, Fax: 203-4442, anlagenbuchhaltung@zv.uni-freiburg.de.

zuletzt verändert: 28.10.2019
Benutzerspezifische Werkzeuge