Sections
Sektionen
Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Service A-Z Haushaltsüberwachung (HÜL-Führung)
Artikelaktionen

Haushaltsüberwachung (HÜL-Führung)

Die Haushaltsüberwachungsliste (HÜL) dient den mittelbewirtschaftenden Stellen zur Übersicht und Kontrolle der ihnen zugewiesenen Haushaltsmittel. Eine richtig geführte HÜL gibt jederzeit den Stand der vorhandenen Mittel und die Höhe der bereits verausgabten bzw. der bereits gebundenen Mittel (Festlegungen) wieder. Eine HÜL wird außer für Ausgabemittel auch für die Einnahmen geführt (HÜL-A und HÜL-E). Die HÜL wird mit Hilfe von Vordrucken geführt (Vordrucke W180 / W180a und W180b sowie W181 / W181a).

 

Bitte beachten:

  • Für jede Buchungsstelle ist eine gesonderte HÜL zu führen.
  • Alle angeordneten Einnahmen und Ausgaben sind in die entsprechenden Haushaltsüberwachungslisten (HÜL) einzutragen.
  • Die HÜL-A besteht aus drei Teilen (Blättern), in die die zugeteilten Ausgabemittel (W180), die monatlichen Additionen der Ausgaben (W180a) und die Einzelausgaben und Festlegungen (W180b) eingetragen werden.
  • Festgelegte (festzulegende) Beträge sind solche, die durch rechtliche Verpflichtungen oder für bestimmte Zwecke reserviert werden müssen. Wird der festgelegte Betrag später bezahlt (angewiesen), so ist der Anweisungsbetrag in der Spalte 6 des Vordrucks W180b einzutragen und in Spalte 5 der ursprünglich festgelegte Betrag rot auszutragen. Alternativ kann der festgelegte Betrag auch in Spalte 5 gestrichen werden, aber so, daß der Betrag lesbar bleibt.
  • Vergleichen Sie die Eintragungen der HÜL regelmäßig mit Ihren SuperX-Auswertungen und klären Sie Unstimmigkeiten mit der Universitätskasse auf.
  • Die HÜL-E besteht aus zwei verschiedenen Teilen, nämlich dem Deckblatt (W181) und dem Fortsetzungsblatt (W181a).
  • Die laufende HÜL-Nummer (Spalte 1: lfd. Nr.) wird in die entsprechende Kassenanordnung eingetragen und mit dem Handzeichen des/der HÜL-Führer/s/in versehen.

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen die Sachbearbeiter der Haushaltsabteilung.

zuletzt verändert: 18.05.2016
Benutzerspezifische Werkzeuge