Sections
Sektionen
Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Service A-Z Zulassung privater KFZ zum …
Artikelaktionen

Zulassung privater KFZ zum Dienstreiseverkehr

Privateigene Kraftfahrzeuge können unter bestimmten Voraussetzungen ständig zum Dienstreiseverkehr zugelassen werden. Die Zulassung kann beantragt werden, wenn das Fahrzeug häufig zur ordnungsgemäßen Wahrnehmung der übertragenen Dienstaufgaben eingesetzt werden muß und der Dienstreiseverkehr dadurch wirtschaftlicher abgewickelt werden kann. Dies ist durch eine Wirtschaftlichkeitsberechnung nachzuweisen, von der abgesehen werden kann, wenn jährlich mindestens 3.000 km dienstlich oder mindestens 40 Dienstfahrten pro Jahr mit dem Fahrzeug zurückgelegt werden. Eine Zulassung kann auch beantragt werden, wenn die Wegstreckenentschädigung aus Drittmitteln finanziert werden soll.

Bitte beachten:

  • Der Antrag ist mit Vordruck P704a an die Zentrale Universitätsverwaltung zu stellen. Mit dem Antragsformular wird ein Hinweisblatt mit den wichtigsten Informationen übersandt (Anträge bei Frau Rich, Telefon 4341).
  • Die Wegstreckenentschädigung für zum Dienstreiseverkehr zugelassene Kraftfahrzeuge beträgt bei Benutzung aus triftigem Grund 35 Cent je Kilometer.
  • Das Kraftfahrzeug wird vom Land nicht gegen Schäden an dem Kraftfahrzeug und nicht gegen Haftpflichtansprüche aus Personen-, Sach- und Vermögensschäden versichert.
  • Generelle Genehmigung zur Nutzung des Kraftfahrzeuges innerhalb des Hochschulbereichs: Die Zentrale Universitätsverwaltung erteilt außerdem aufgrund eines formlosen Antrages bei Vorliegen der Voraussetzungen eine generelle Genehmigung zur Benutzung des privateigenen Kraftfahrzeuges für Dienstfahrten im Hochschulbereich, d.h. zu Einrichtungen der Universität Freiburg. Hierfür ist die Führung eines Fahrtenbuches erforderlich; die Kilometervergütung beträgt bei Vorliegen eines triftigen Grundes 25 Cent.


Weitere Fragen beantwortet Ihnen Frau Rich vom Personaldezernat, Telefon 4341, Email: rich@verwaltung.uni-freiburg.de

 

 

zuletzt verändert: 10.07.2015
Benutzerspezifische Werkzeuge