Sections
Sektionen
Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Service A-Z Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses
Artikelaktionen

Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses

Das Arbeitsverhältnis von Beschäftigten endet ohne Kündigung durch

  • Ablauf des im Arbeitsvertrag bestimmten Zeitpunkts (Beschäftigte auf Zeit, Vertretungen und Aushilfsbeschäftigte),
  • Erreichen der individuellen Altersgrenze,
  • Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente oder
  • Tod.

Das Arbeitsverhältnis von Beschäftigten endet außerdem durch Kündigung. Unterschieden wird zwischen der ordentlichen Kündigung (d.h. unter Einhaltung der Kündigungsfrist), der außerordentlichen Kündigung (d.h. fristlos) und einer Änderungskündigung. Die ordentliche Kündigung kann vom/von der Beschäftigten oder vom Arbeitgeber ausgesprochen werden, die außerordentliche nur vom Arbeitgeber. Für eine Änderungskündigung ist die Zustimmung des/der Beschäftigten erforderlich.

Das Arbeitsverhältnis kann auch durch eine Auflösungsvereinbarung im gegenseitigen Einvernehmen - ohne Einhaltung der Kündigungsfrist - beendet werden. Hierzu teilt der/die Beschäftigte schriftlich mit, zu welchem Zeitpunkt er/sie ausscheiden möchte. Die Beschäftigungseinrichtung vermerkt auf diesem Schreiben ihre Zustimmung durch Unterschrift des/der Leiters/in und leitet es an das Personaldezernat weiter. Dieses erstellt ein Beendigungsschreiben und somit gilt der Auflösungsvertrag als zustande gekommen.

Wenn eine Vertragsbeendigung durch Kündigung oder Auflösung seitens der Einrichtung notwendig erscheint, so schalten Sie bitte sofort das Personaldezernat ein. Das gilt auch schon vorher bei Mängeln oder Störungen. (Abmahnung)

Wurde einem/r Beschäftigten eine Erwerbsminderungsrente bewilligt, ist er/sie von Ihnen aufzufordern, sich unverzüglich mit dem Original-Rentenbescheid zu seinem/r zuständigen Personalsachbearbeiter/in zu begeben. Das Personaldezernat klärt dann alles weitere (Zeitpunkt des Ausscheidens oder ggf. des Ruhens des Arbeitsverhältnisses, Antrag auf Betriebsrente bei der VBL usw.).

Beabsichtigt ein/e Beschäftigte/r wegen vorzeitiger Inanspruchnahme einer Altersrente auszuscheiden, kann der Verfahrensablauf hierzu unter dem Stichpunkt "Altersrente" nachgelesen oder direkt im Personaldezernat erfragt werden. Unter diesen Stichpunkten finden sie auch weitergehende Informationen zur Altersrente im Allgemeinen. 


Beamte

Ebenfalls in Service A-Z finden Sie Informationen zum "Ruhestand von Beamtinnen und Beamten".

zuletzt verändert: 27.04.2016
Benutzerspezifische Werkzeuge