Sections
Sektionen
Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Service A-Z Auflösungsvereinbarung (§ 33 …
Artikelaktionen

Auflösungsvereinbarung (§ 33 Abs. 1b TV-L)

Das Arbeitsverhältnis kann jederzeit im gegenseitigen Einvernehmen (ohne Einhaltung von Kündigungsfristen) aufgelöst werden. Wichtig: Das Einverständnis des Arbeitgebers ist erforderlich.

Hierzu teilt der/die Beschäftigte seinem/r Vorgesetzten schriftlich mit, zu welchem Zeitpunkt er/sie ausscheiden möchte. Die Beschäftigungseinrichtung vermerkt auf diesem Schreiben ihre Zustimmung durch Unterschrift des Leiters/der Leiterin und leitet es an das Personaldezernat weiter. Dieses erstellt ein Beendigungsschreiben und somit gilt der Auflösungsvertrag als zustande gekommen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Personaldezernat.

zuletzt verändert: 20.09.2013
Benutzerspezifische Werkzeuge